Sonntagskonzert 'I Virtuoso Italiani - Virtuose Instrumentalmusik Italiens des 17. Jahrhunderts'

Datum
Sonntag, 1. November 2020, 17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Pfarrkirche, Semmelweisstraße 2, 12524 Berlin
Mitwirkende
Christoph Timpe – Barockvioline, Adrian Rovatkay – Dulzian, Martin Knizia – Orgel und Cembalo
Preis
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

'I Virtuoso Italiani - Virtuose Instrumentalmusik Italiens des 17. Jahrhunderts'

Im 17. Jahrhundert stand Italien im Mittelpunkt der europäischen Musikkultur. Das Land, und hier besonders Venedig, entwickelte sich zum Sehnsuchtsort vieler Musiker, die aus anderen europäischen Ländern hierher pilgerten, um die neue Art des Musizierens zu lernen. Claudio Monteverdi etablierte eine neue Schule der Komposition, hauptsächlich auf dem Gebiet der Vokalmusik und der Oper, aber die Musiker aus seiner Kapelle, wie Dario Castello, nahmen seine Ideen auf und entwickelten sie auf dem Gebiet der Instrumentalmusik weiter.
Das Programm an diesem Tag präsentiert den Gipfel des neu gefundenen Virtuosentums für das Instrument, welches sich als das beliebteste der Zeit herauskristallisieren sollte: die Violine. Aber auch für den Dulzian, verwandt mit dem Fagott, und die Orgel wurden Werke geschrieben, die an Virtuosität alles zuvor Geschriebene in den Schatten stellen.

Christoph Timpe – Barockvioline
Adrian Rovatkay – Dulzian
Martin Knizia – Orgel und Cembalo